KIRCHENREGION ROTENBURG: Reformationstag zu Fuß/Spaziergang zu allen Kirchen

Mittlerweile ist der Reformationstag ein Feiertag. Und wir als Kirchen haben die Chance an diesem besonderen Tag über den Sinn von Reformation nachzudenken. Reformation ist ja nicht nur ein – insbesondere mit der Person Martin Luthers verknüpftes - geschichtliches Ereignis im ausgehenden Mittelalter sondern eine Notwendigkeit die uns als Kirchen immer wieder aufs Neue herausfordert. Wo und wie müssen sich die Kirchen neu aufstellen, um Menschen heute etwas bedeuten zu können?
Wie empfinden wir in den unterschiedlichen Konfessionen Rotenburgs diese Herausforderung, wo sind wir auf dem Weg, uns ihnen zu stellen. Wie machen das die einzelnen Gemeinden?
Dazu möchten wir uns am Reformationstag besuchen!
Wir beginnen am 31 Oktober unseren Reformationsspaziergang um 10:00 Uhr mit einem Stehcafé in der Auferstehungsgemeinde (Berliner Ring 19) dann geht es weiter von Gemeinde zu Gemeinde bis wir um 12:30 in der Michaelsgemeinde (Bischofstraße 8)erwartet werden. Dort wird zu einem Mittagsimbiss eingeladen.
Auf welcher Route unser Spaziergang dann genau erfolgen wird stand bis zum Redaktionsschluss noch nicht genau fest, lassen Sie sich überraschen.

Wann