STADTKIRCHE: Benefizkonzert für die Opfer der Flutkatastrophe

Nachricht Stadtkirche, 06. August 2021

Hilfsbereitschaft aus der ganzen Welt - und in Rotenburg ein Benifizkonzert in der Stadtkirche

Die verheerenden Zustände im Südwesten Deutschlands haben viele Menschen veranlasst, ihre Hilfe anzubieten und ganz tatkräftig direkt für Hilfe zu sorgen. 
Ein Brautpaar sagte mir, dass es seine Gäste um Spenden für die Flutopfer bitten möchte. Ein junger Taufvater erzählte, dass er in seinen Urlaubstagen direkt vor Ort mit anpacken will; das finde ich toll! Besonders berührt hat mich die Nachricht, dass die Kirchen der Vereinten Evangelischen Mission in Ruanda und anderen afrikanischen Nachbarländern sofort 20.000€ gesammelt haben für die Flutopfer in Deutschland (https://www.ekd.de/afrikanische-kirchen-spenden-20-000-euro-fuer-deutsche-66850.htm).

Aber auch, wer nicht vor Ort anpacken oder durch eine Feier Geld sammeln kann, hat zum Helfen die Möglichkeit, z.B. über die Diakonie-Kastrophenhilfe.

Hier in Rotenburg haben sich Kreiskantor i.R. Karl-Heinz Voßmeier und seine Frau Dorothea Gedanken gemacht, was man tun könnte.
Sie laden für kommenden Freitag, den 6. August um 19 Uhr in die Stadtkirche ein.
Dort werden sie Musik für Sopran und Orgel von Johann Sebastian Bach  und aus der Romantik (Felix Mendelssohn-Bartholdy, Cesar Franck) erklingen lassen
Der Eintritt ist frei.
Nach dieser abendlichen Musik sind die Gäste am gebeten, am Ausgang für die Flutopfer zu spenden.

Gute und segensreiche Sommerwochen
wünscht Ihnen und euch Amely Lißner, Pastorin