KIRCHENREGION: Weltgebetstag 2022 aus England, Wales und Nordirland

Nachricht Kirchenregion Rotenburg, 04. März 2022

Zukunftsplan: Hoffnung – Weltgebetstag 2022 aus England, Wales und Nordirland

Am Freitag, den 04. März 2022, feiern Menschen in über 150 Ländern der Erde den Weltgebetstag der Frauen aus England, Wales und Nordirland. Unter dem Motto ‚Zukunftsplan: Hoffnung‘ laden sie ein, den Spuren der Hoffnung für eine gelingende Zukunft nachzugehen. Sie erzählen von ihren drei ganz unterschiedlichen Ländern im Vereinigten Königreich, stolzer Geschichte in einer über 1000 Jahre alten Monarchie als stabilisierendem Faktor und einer multiethnischen, multikulturellen und multireligiösen Gesellschaft. Mit den drei Schicksalen von Lina, Nathalie und Emily kommen aber auch Themen wie Armut, Einsamkeit und Missbrauch zur Sprache.

Bei allen Gemeinsamkeiten hat jedes der drei Länder seinen ganz eigenen Charakter. England ist der größte und der am dichtesten besiedelte Teil des Königreichs, seine Hauptstadt London ist wirtschaftliches Zentrum sowie internationale Metropole. Wales zieht seine Identität aus seinen keltischen Wurzeln – die kymrische Sprache ist für viele seiner Bürgerinnen und Bürger nach wie vor identitätsstiftend. Drachen, Burgen und abwechslungsreiche Landschaften mit vielen, vielen Schafen holen Touristen ins Land. Dennoch bleibt es nach wie vor eine wirtschaftliche Herausforderung, die Schließung der Kohleminen in den 1980er Jahren zu kompensieren.

Grüne Wiesen, unberührte Moorlandschaften, steile Klippen und einsame Buchten sind typisch für Nordirland. Jahrzehntelange gewaltsame Konflikte zwischen den protestantischen Unionisten und den katholischen Republikanern haben jedoch bis heute tiefe politische und soziale Wunden hinterlassen. Seit 1973 dient das rote St. Patrick’s Kreuz des irischen Nationalhelden als Flagge dieses Landes, das zwar zum Vereinigten Königreich, aber nicht zu Großbritannien gehört.

Seit über 100 Jahren engagieren sich Frauen für den Weltgebetstag. Sie machen sich stark für die Rechte von Frauen und Mädchen in Kirche und Gesellschaft. Lassen Sie uns alle gemeinsam für eine gelingende Zukunft wirken und nicht nachlassen, das jeweils Unsere dafür zu tun. Werden wir Teil dieser weltweiten Gebetskette!

Achtung!: Dieser Gottesdienst wird in 3G stattfinden.